Haben wir Ihr Interesse geweckt?

...dann freuen wir uns über Ihre Anmeldung!

Anmeldungen werden bis zum jeweiligen Anmeldeschluss laufend entgegen genommen.

Zulassung

Vorausgesetzt werden ein Hochschulabschluss und Berufserfahrung (haupt-, nebenberuflich oder ehrenamtlich) im Kulturbereich. Über die Zulassung von Bewerber/innen mit Berufspraxis ohne Hochschulabschluss (Aufnahme sur dossier) entscheidet die Studiengangkommission.  

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Anmeldeunterlagen elektronisch an skm(at)unibas.ch
Sie erhalten von uns nach dem Prüfen Ihrer Unterlagen umgehend eine Anmeldebestätigung. Mit der Einzahlung der Studiengebühr ist die Anmeldung verbindlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

 

Anmeldeunterlagen für MAS, DAS und CAS Angebote

 

Lebenslauf (PDF)
Digitales Passfoto (JPG)
Kopie des höchsten Studienabschlusses
Anmeldeformular Das Ausfüllen des Anmeldeformulars ist obligatorisch für MAS- und DAS-Studierende. Mit der Anmeldung werden Sie als Studierende/r an der Universität Basel immatrikuliert. Studierende von CAS-Modulen werden nicht immatrikuliert. 
Präferenzangabe für das Wahlmodul im MAS in Kulturmanagement     

Mit der Anmeldung für den zweijährigen MAS in Kulturmanagement wird Ihnen automatisch für alle Pflichtmodule und das Modul Ihrer Wahl ein Studienplatz reserviert. 

Exposé (sur dossier) für Bewerber/innen ohne Hochschulabschluss 

MAS- und DAS-Bewerber/innen ohne Hochschulabschluss (sur dossier) legen der Anmeldung zusätzlich ein Exposé im Umfang von 1,5-2 Seiten (ca. 3000 Zeichen) bei. Thematisch geht es auf die nachstehenden Fragen ein:

  • Was ist Ihre persönliche Motivation und was sind Ihre besonderen Qualifikationen für diese Weiterbildung?
  • Wo sehen Sie Bezüge zu Themen der Weiterbildung in Ihrer momentanen Arbeit?
  • Welche beruflichen Herausforderungen oder Projekte stehen im kommenden Jahr bei Ihnen an?
  • Wie schätzen Sie künftige Entwicklungen und Trends in der Sparte, in der Sie schwerpunktmässig tätig sind, aus ökonomischer, politischer und kultureller Sicht ein?
  • Was sind Ihre Erwartungen an den MAS in Kulturmanagement bzw. den DAS in Kulturreflexivem Management?

Anmeldung für einzelne Weiterbildungkurse und Seminare

Senden Sie eine E-mail mit Namen, Adresse, Telefonnummer und allenfalls beruflicher Tätigkeit sowie dem Titel des gewünschten Weiterbildungskurses. Sie erhalten von uns innerhalb von zwei Tagen eine Anmeldebestätigung.

""

Universität Basel
SKM - Studienangebot Kulturmanagement
Steinengraben 22
CH-4051 Basel

Tel. +41 61 207 34 74

Das zweijährige Studium des MAS in Kulturmanagement setzt sich zusammen aus 1 DAS Modul + 2 CAS Modulen + 1 Abschlussmodul.

Die Studiendauer des DAS Moduls beträgt 10 Monate, diejenige der CAS Module jeweils 4 Monate und des Abschlussmoduls 6 Monate. Die einzelnen Module werden mit Diplom oder Zertifikat abgeschlossen und können auch einzeln studiert werden. Die Modularisierung ermöglicht ein flexibles Studium, indem der MAS auch über eine Dauer von bis zu 4 Jahren verteilt werden kann. 

 

 

Grundsätzlich kann man mit jedem Modul (ausser dem Abschlussmodul) ins MAS Studium einsteigen. Wie empfehlen, das MAS Studium mit dem Basismodul DAS in Kulturreflexivem Management im Oktober anzufangen. Es liefert die kulturmanagerialen Grundlagen, auf der die folgenden Module aufbauen. Der MAS in Kulturmanagement lässt sich so kompakt und mit einer Kerngruppe von Mitstudierenden in zwei Jahren studieren. Mit dem Einstieg in ein beliebiges CAS Modul kann sich das Studium aufgrund von Pausen zwischen den Modulen um ein Jahr verlängern. 

Nach der Anmeldung erhalten Sie von uns eine Anmeldebestätigung mit einer Rechnung. Mit der Einzahlung der Studiengebühr ist die Anmeldung verbindlich und der Studienplatz garantiert.

Die Studiengebühren sind vor jedem Modul fällig und verteilen sich für MAS Studierende somit über eine Zeitdauer von zwei Jahren. Die Studiengebühren des DAS werden in zwei Tranchen aufgeteilt.

Leider ist es nicht einfach, Stipendien für eine Weiterbildung zu erhalten.

Viele unserer Studierenden finanzieren sich das Studium selbst oder mittels privater Darlehen. Sprechen Sie mit Ihrem Arbeitgeber, ob eine finanzielle oder zeitliche Beteiligung möglich ist.

Auf Anfrage per E-Mail können wir Ihnen auch weitere Hinweise zu Stipendienämtern und Stiftungsverzeichnissen geben.

Nein.

Grundsätzlich wird ein Hochschulabschluss vorausgesetzt. Dies kann auch eine höhere Fachschule (z.B. künstlerische Ausbildung), eine Fachhochschule oder eine Universität im In- oder Ausland sein.

Personen ohne Hochschulabschluss, die ausführliche Praxiserfahrung im Kulturbereich vorweisen, können auch "sur dossier" aufgenommen werden.

In der Regel findet der Unterricht im 14-tägigen Rhythmus Fr/Sa statt. Die Unterrichtszeiten sind von 9.15-17.15.

Üblicherweise findet der Unterricht in Basel in Räumlichkeiten der Universität in Bahnhofsnähe statt.

Unsere Absolventen und Absolventinnen arbeiten in den unterschiedlichsten Kulturbereichen: von klassischen Kulturbetrieben bis hin zu Entwicklungszusammenarbeit. Sie sind sowohl Mitarbeitende, Führungspersonen als auch Selbständige. Viele besetzten Schlüsselpositionen in der Schweizer Kulturlandschaft, insbesondere auch in der Kulturförderung.

Den ausführlichsten Eindruck zu den Studierenden und ihren Themenfeldern erhalten Sie, wenn Sie die Diplomarbeitsbroschüren anschauen.