Das Studienangebot Kulturmanagement der Universität Basel vermittelt durch Weiterbildung breite Kompetenzen an den Schnittstellen zwischen Kultur und Management, zwischen Kulturproduktion und Kulturpolitik.

Kern des Studienangebots ist der «MAS in Kulturmanagement» mit seinen Modulen. Die Studieninhalte decken ein breites Spektrum von kulturwissenschaftlichen Themen über Management-, Kommunikations- und Medienfragen, Rechtsproblematiken, kulturpolitischen Fragestellungen bis hin zu praktischen Kompetenzen ab. Die Wahlmodule «Digitale Kulturen» und «Innovation und Change im Kulturmanagement» ermöglichen individuelle Schwerpunktsetzungen. Besondere Bedeutung kommt im Basler Programm dem kulturreflexiven Managementansatz zu. Dieser betont den Gestaltungsraum im Feld der Kulturarbeit und fördert das Nachdenken über das eigene Rollenverständnis als Kulturmanager/in.

Diese etablierte Weiterbildung der Universität Basel ist im europäischen Bildungsraum anerkannt.

Aufbau MAS Kulturmanagement

Der «MAS in Kulturmanagement» ist modularisiert. Er lässt sich sowohl kompakt innerhalb von zwei Jahren als auch flexibel studieren.

ModuleModultypPunkteModulbeginn
DAS in Kulturreflexivem ManagementBasismodul30 ETCS12. Oktober 2018 bis Anfang Juli 2019.
CAS in Kulturpolitik und KulturrechtAufbaumodul12 ETCSAugust bis November 2019
CAS in Digitalen KulturenWahlmodul12 ETCS30. November 2018 bis Ende März 2019
CAS in Innovation und ChangeWahlmodul12 ETCS30. November 2018 bis Ende März 2019
MAS in KulturmanagementAbschlussmodul16 ETCSjeweils April bis September.

Module des MAS Kulturmanagement

 

 


""

Universität Basel
SKM - Studienangebot Kulturmanagement
Steinengraben 22
CH-4051 Basel

Tel. +41 61 207 34 74